The Story - Free Template by www.temblo.com
Dies ist die Geschichte meines Lebens. Ich lasse euch daran teilhaben, damit sie
nicht vergessen geht. Wer dies liest und damit Teil davon wird, darf sich in meinem
Buch für Gäste
eintragen und seinen Teil der Story niederschreiben.

Gratis bloggen bei
myblog.de


Sick.

Wenn man all seine Energie und Liebe einer Person zuwendet kann es einen fliegen lassen, höher als man zu träumen hoffte.

Doch ich hab Angst vor dem Schmerz den es mich kostet, wenn ich schliesslich landen muss. 

23.4.09 09:12


23.4.09 08:57


I'm save! Up high! Nothing can touch me! No Pain inside!

 

Wenns nur so wäre... Nur nicht dicht machen jetzt. Das ist die Devise. 

4.4.09 12:01


Weirdo.

Ich wünschte ich wäre die Susanne.

 

Dann wäre mir alles scheiss egal.

3.4.09 17:33


Ich habe unheimliche Angst mich mit mir auseinander zu setzen. Ich habe Angst zuzulassen, dass meine Gedanken ihren Lauf nehmen. Ich bin mir sehr sicher, dass es wieder in einer Seifenblase enden würde. Nicht so eine, die nach weniges Metern platzt. Sonder so eine die noch nach Stunden über den Himmel schwebt. So eine, die in der Sonne schillert und einen Kilometer weit weg trägt von allem. In der man alleine ist und keiner einen mehr wahrnimmt.

Ich habe die Gedanken weg gesperrt. Schon lange. Und ich will sie nicht wieder raus lassen. Sie wehren sich, randalieren fürmlich in meinem Kopf, dass es mir Schmerzen bereitet. Aber ich werde sie verschlossen halten, so lange ich kann. 

Ich frage mich was mich so amgestupft hat. ich war immer ein Mensch, der sich sehr intensiv mit so gedanken und Gefühlen befasst hat. Ich schätze das war in der Zeit mit H. Ich glaube er hat es geschafft, mich so zu brechen. Ich meine... wo ist das Feuer und das Temperament? Ich war so wild und unbändig... Und jetz? Ein kleines Mäuschen... das sich anpasst, um nicht aufzufallen. 

Und wenn einmal ein kleiner Funken auflodert wird er sofort noch im Keim erstickt. Ist das der Preis, den man zahlen muss um ein normales Leben zu führen? Zahm werden? Um anderen zu gefallen? 

 Wenn ich bedenke, wie ich früher gedacht habe über diese Themen wird mir übel vor lauter Selbstverachtung. Wertlos. Ich bin genau wie alle anderen. Die Welt hat es geschaft mich zu brechen.

2.4.09 09:09


Gedankensprünge.

Ich frage mich, wenn ich ins Koma fallen würde und ich zehn Jahren wieder aufwache, wer an meinem Bett stehen würde...?
2.4.09 08:35


I'm still alive!

So. ich meld mich mal wieder. bin zur zeit echt schlampig... Tschuldigung...

Bin ziemlich viel auf Achse, deshalb komm ich kaum an den Pc. Schule, Arbeit und Schlafen. mehr is nich drin. Ausser Mittwochs singen. Is ziemlicher Stress. 

Aber Schatz und ich haben jetzt Urlaub gebucht für den Sommer. Ich hoffe das bringt bischen Entspannung. Die hab ich echt nötig. Ich will nur mal einen Tag meine Ruhe. Einen Tag an dem ich nichts machen muss, keine Gedanken hab, wie ich alles gebacken kriegen soll ohne dass einer zu mir kommt mit Sachen die ich muss. Am besten kommt gar keiner zu mir! Ich hab so die Schnauze voll! RUHE!

 

26.3.09 17:14


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
© 2007 Free Template
by www.temblo.com.
All rights reserved.

Design by Storymakers.
Inhalt by Autor/in.
Host by myblog